Stimmen der Zeit
Heft 2, Februar 2007

Editorial: Martin Maier SJ

Wohin wächst China?

73-74

Beitrag lesen
Original-Beitrag als PDF bestellen

Karl Lehmann

Feldweg und Glockenturm.

Martin Heideggers Denken aus der Erfahrung seiner Heimat

Martin Heidegger hat zeit seines Lebens eine besondere Verbundenheit mit seiner Geburtsstadt Meßkirch und seiner heimatlichen Landschaft gepflegt. Kardinal Karl Lehmann, Bischof von Mainz und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, befaßt sich anläßlich des 30. Todestags des Philosophen mit seinem Denken aus der Erfahrung seiner Heimat.

75-88

Herbert Schlögel OP / Monika Hoffmann

Passive und aktive Sterbehilfe.

Neuere Definitions- und Unterscheidungsprobleme

Der Unterschied zwischen aktiver und passiver Sterbehilfe ist ein wesentlicher Bezugspunkt in der Diskussion über die Euthanasie. Monika Hoffmann, Moraltheologin und Pastoralassistentin in der Pfarrei St. Nikola Landshut und Herbert Schlögel, Professor für Moraltheologie an der Universität Regensburg, geben einen Überblick über neuere Definitions- und Unterscheidungsprobleme.

89-99

Original-Beitrag als PDF bestellen

Joachim Wiemeyer

Sozialpflichtigkeit internationalen Kapitals

Die moderne Wirtschaftsentwicklung im Zusammenhang mit der Globalisierung verschärft die Frage einer gerechten Vermögensverteilung. Joachim Wiemeyer, Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Universität Bochum, wendet das Prinzip der Sozialpflichtigkeit des Eigentums auch auf das international mobile Kapital an.

100-110

Christian Ruch

Buddhismus im deutschsprachigen Raum

Im deutschsprachigen Raum gibt es eine wachsende Begeisterung für den Buddhismus. Christian Ruch, Soziologe und Mitglied der Arbeitsgruppe "Neue religiöse Bewegungen" der Schweizerischen Bischofskonferenz, analysiert dieses Phänomen und warnt vor einer zu einfachen Verwischung der Grenzen zwischen den Religionen.

111-118

Michael Braun

Stefan Andres - Heimat und Weltbürgertum

Michael Braun, Leiter des Referats Literatur der Konrad-Adenauer-Stiftung und Privatdozent an der Universität Köln, gibt einen Überblick über Leben und Werk von Stefan Andres. Sein literarisches Schaffen bewegt sich in der Spannung zwischen Heimat und Weltbürgertum.

119-129

Christof Wolf SJ

54. Internationales Filmfestival Donostia

130-133

Dominik Terstriep SJ

"Katholische" Poietologie.

Die Poetische Dogmatik von Alex Stock im Rückblick

134-138


 


Probeabo bestellen Newsletter bestellen

Unsere Beiträge über das wichtigste Ereignis der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert. Mehr...