Stimmen der Zeit
Heft 5, Mai 2003

Editorial: Andreas R. Batlogg SJ

EU-Verfasung ohne Gott?

289-290

Beitrag lesen
Original-Beitrag als PDF bestellen

Gustav Teres SJ

Die Vatikanische Sternwarte

Geschichte und Forschungsarbeit

Die Anfänge der Vatikanischen Sternwarte reichen in das 16. Jahrhundert zurück. Gustav Teres, langjähriger Mitarbeiter an der Specola Vaticana in Castel Gandolfo, stellt Geschichte und Aufgaben dieser kirchlichen Forschungseinrichtung vor, die mit ihren Observatorien einen wichtigen Beitrag im Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie leistet.

291-300


Original-Beitrag als PDF bestellen

Bruno W. Nikles

Caritas zwischen Einheit und Pluralität

Anmerkungen zur Verbandsentwicklung

In den letzten Jahren haben die verschiedenen Werke der Caritas eigene Fach- und Organisationsprofile entwickelt und neue Allianzen gesucht. Bruno W. Nikles, Professor für Soziologie und Sozialplanung an der Universität Duisburg-Essen, beschreibt die derzeitige Verbandsentwicklung auf dem Hintergrund der anhaltenden Legitimationskrise von Wohlfahrtsverbänden.

301-313

Friedhelm Mennekes SJ

Francis Bacon - Die Zeit heilt die Wunden nicht

Francis Bacon gehört zu den aufregendsten Malern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Friedhelm Mennekes, Pfarrer der Jesuitenkirche St. Peter in Köln und Professor für Pastoraltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt zeigt, wie die Auseinandersetzung mit dem Tod seines Freundes George Dyer über Jahre das Schaffen des Künstlers beherrschte.

314-328

Andreas Verhülsdonk

Religionsunterricht - Grundlage von Religionsfreiheit

Der schulische Religionsunterricht ist im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankert. Andreas Verhülsdonk, Referent im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, stellt Überlegungen zum Religionsunterricht als einer Grundlage von Religionsfreiheit an.

329-337

Samson Madievski

Die "Verschwörung" der Kreml-Ärzte

Ein Höhepunkt des staatlichen Antisemitismus

Vor 50 Jahren wurde in Rußland eine angebliche "Ärzteverschwörung" im Kreml "aufgedeckt". Samson Madievski, freier Historiker und Publizist, erinnert an dieses Ereignis, das zu den Höhepunkten des staatlichen Antisemitismus während der Stalin-Ära gerechnet wird.

338-348

Klaus Schreiner

Inquisition, Index und Zensur

349-351


 


Probeabo bestellen Newsletter bestellen

Unsere Beiträge über das wichtigste Ereignis der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert. Mehr...